Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.

Anwendungsfotos
 

Innen- und Außenecken

Innenecken
 

Aufgrund der einfachen Verarbeitung von Vlies erreicht man sehr schnell die erste Innenecke des Raumes. Die Tapete kann man problemlos im rechten Winkel enden lassen und die nächste Bahn auf Stoß anarbeiten.

Außenecken
  Mit einer Winkel-Profilschiene aus Kunststoff erzielt man immer einen sauberen Tapetenabschluss, auch wenn die Außenkanten nicht gerade sind. Die Profilschiene wird mit Kontaktkleber auf die Außenecke geklebt, die Kanten werden  angeschliffen und verspachtelt. Das Vlies kann problemlos bis an die Kante tapeziert werden. Streichen Sie das Profil vor dem Tapezieren mit einem Dispersions-Acryllack im Farbton der auch für die Vliestapete vorgesehen ist.
TIPP:

Sofern die Innenkanten nicht lotrecht verlaufen, wird die Tapete ca. 2 cm über den Winkel auf die nächste Wand geführt. Der Überstand wird mehrfach eingeschnitten. Die nächste Bahn wird wieder ausgelotet und auf den Überstand geklebt.

Der Profi zieht mit Hilfe der Kartuschenpistole einen leichten Acrylfilm in den Winkel, um einen perfekten Abschluss zu erzielen.